Lebensmittel Wasser

Lebensmittel, Mittel um zu leben.

Jeder Mensch sollte Zugang zu sauberen Trinkwasser haben.

Eigentlich sollte Trinkwasser für jeden Menschen auf der Welt, gratis zur Verfügung stehen aber die Gier von Geschäftemachern verhindert das. 

Nicht alle Menschen haben sauberes Trinkwasser, jedoch gibt es Konzerne, die das Wasser als nomale Handeslware sehen und skrupellos, ein abscheuliches Geschäft damit machen. 

Aber nicht nur um das Trinkwasser, sondern auch um andere Wasservorkommen geht es, wenn man Wasser als Allgemeingut sieht. Für Seen und Flüsse, für Schnee und Gletscher gilt das gleiche Recht.


Was nur, nehmen sich einige Wenige heraus, diese Dinge als ihr Eigentum zu beanspruchen.

Wasserdiebe 

Menschen das Lebenswichtigste zu stehlen und damit milliarden Geschäfte zu machen, ist wohl eines der niederträchtigsten Verbrechen. Dass solche Konzerne überhaupt noch existieren dürfen stimmt bedenklich.


Wasser und Gesundheit

Wie aber gehen wir mit unserem Wasser um, wie nutzen wir es?


Vor allem sind die meisten Menschen bei uns sehr sorglos und verbrauchen mehr Wasser als nötig, gleich ob zum Autowaschen, in den Toiletten oder für Geschirrspüler und Waschmaschine. 

Es in der reinen Form, direkt von einer frisch sprudelnden Quelle oder aus dem hauseigenen Brunnen zu trinken, kommt mittlerweile schon seltener vor. Wir alle sind abhängig und unser Leben hängt an jenen, die uns das Wasser verkaufen. Wir sind abhängig von den örtlichen Wasserleitungen oder von den Erzeugern der Mineralwässer. Bleibt die Versorgung aus, haben wir ein Problem.

 

Denken wir einmal nach, wenn die öffentliche Wasserversorgung und das Wasser aus dem Supermarkt ausfällt. Wo in der nahen Umgebung gibt es Trinkwasser? Wieviele Quellen und Brunnen gibt es in der eingenen Gemeinde und wo befinden siche diese?


Ihre Antworten zu dieser Frage schreiben Sie bitte in einen Kommentar. Danke.


Trinkverhalten

Trinke ich täglich ausreichend Wasser?

Ohne Nahrung kann der Mensch zwei Monate leben, ohne Wasser nur wenige Tage. Wasser ist der Hauptbestandteil unseres Körpers. Zu 70 Prozent bestehen wir aus Wasser. Das Minimum das ein Erwachsener täglich trinken sollte sind 1,5 Liter Wasser. Minimum deshalb da empfohlen wird mindestens 2 bis 3 Liter reines Wasser zu trinken. 

 

Die Faustregel für die richtige Menge Wasser lautet: 

Mindestens 30 bis 40 Milliliter Wasser pro kg Körpergewicht. Das klingt jetzt vielleicht viel, aber man kann das richtige Trinken lernen, und nach einiger Zeit, ist es das normalste der Welt.

Wasser trinken kann man lernen!

Viele Menschen sagen, dass Wasser nicht schmeckt, oder dass es fad ist. Wenn wie immer nur Süßes (Cola und Ähnliches) oder Bitteres (Kaffee, Bier) trinken, sind wir daran gewöhnt. Aber das kann man ändern. Entweder man beginnt damit die "Zuckergetränke" immer mehr zu verdünnen, bis man bei reinem Wasser ist, oder man springt ins "kalte Wasser" und trinkt einfach mal ein paar Tage das "fade" Wasser. 

Egal für welche Methode man sich entscheidet, wenn man ein paar Tage nur Wasser (oder ungesüßten Tee) getrunken hat, wird man erkennen, dass es sehr wohl schmeckt.

Was man sieht vergisst man nicht!

Stelle dir, egal wo du bist, einen Krug Wasser, eine Flasche Mineralwasser, oder zumindest ein Glas mit Wasser in deinen Sichtbereich.

Wasser regelmäßig trinken!

Regelmäßiges Trinken ist notwendig. Es macht keinen Sinn die empfohlenen 2 bis 3 Liter pro Tag auf einmal zu trinken. Unser Darm kann nur ca. 0,2 Liter Wasser pro Viertelstunde aufnehmen. Wenn wir also zu schnell viel Wasser trinken, würde der Großteil über die Nieren ausgeschieden und ist somit für den Körper nicht nutzbar.

Wasser und Hygiene

Zu wenig und zu viel kann schädlich sein. Mehr als 10.000 verschiedene Bakterienarten besiedeln den Menschen. Auch auf der menschlichen Haut wimmelt es von den Kleinstlebewesen. Sie gehören zur Hautflora, der natürlichen Schutzhülle unseres Körpers. Pflege und Reinigung halten unser größtes Organ, die Haut, gesund und geschmeidig. Doch nicht wenige übertreiben es mit der Hygiene.

Zuviel und zu heiß waschen oder Duschen, stört das natürlche Gleichgewicht und die Haut wird anfällig für Krankheitserreger. Allergien, trockene juckende Haut und Ekzeme sind die Folge.

Man sollte auch bei den Duschgels oder Seifen darauf achten, dass sie in einem PH-Wert von 5,5 bis 7 liegen. Manche Äzte und Dermatologen sagen, bei Menschen, die nicht viel schwitzen oder schmutzig werden, reicht Duschen alle 2-3 Tage aus. Zudem ist auch waschen "nur" mit Wasser ausreichend.

Erholung und Entspannung mit Wasser

In Österreich haben wir das Glück, ausreichend Trinkwasser und auch Erholungsgebiete zu haben, an denen wir uns entspannen und erholen können. Leider sind aber auch viele unserer Seen, Flußufer und Erholungsgebiete, längst in Fänge der Machenschaften von Reichen und Mächtigen gefallen. So ist es nicht verwunderlich, dass diverse Politiker auch mit dem Gedanken spielen unser Trinkwasser zu verkaufen.

Unsere Gewässer sollten eigentlich allen Österreichern frei zur Verfügung stehen, aber viele Ufer und davon natürlich die schönsten, wurden verschachert und sind in Privatbesitz von einigen Bonzen und Geschäftemachern oder manche Seegrundstücke wurden gar, an Nichtösterreicher verkauft.

Oft gibt es für die eigene Bevölkerung, nur mehr einen schmalen und schwer zu findenden Zugang, zu einer kostenfreien Bademöglichkeit, an einem einheimischen See.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Manfred Lorenz (Donnerstag, 05 März 2015 21:59)

    Danke lieber Ernst und ich freue mich darüber, dass mit Dir ein so engagierter - und wohltuender "Hierlebender" aktiv ist und ... über Oisse wos no aso weard ´auf das ERD´ :D

    da Manfred aus´m Schuastahaus z´Hambua