Unruhestand

Seit 1. Juni 2015, also mit 63 Jahren, das waren 42 Dienstjahre beim österreichischen Bundesheer, konnte ich in Pension gehen. Pension bedeutet aber keineswegs Ruhe und Nichtstun, vielmehr kann ich jetzt viele Dinge erledigen, die früher nicht möglich gewesen wären.