Meine Hobbys

Die Beschäftigung von Menschen in ihrer arbeitsfreien Zeit kann sehr vielfältig sein. Eines meiner ersten Hobbys war der CB-Funk, gleich danach ca. 1984 kam der C64 also der Kontakt mit dem Computer.  Fast zur gleichen Zeit 1993-94 wurde der Verein Creaktiv und der CFFC gegründet.

Fotografieren, Filmen und PC

Fotografie, Videofilmen, Texte schreiben und unter den Menschen sein, besonders unter der Jugend, war schon immer Bestandteil meiner Freizeit und so das Wort "fad" ein Fremdwort.

Creaktiv international

Schreiben

Geocaching

Nordic walken - Wandern

Ich bin kein Läufer und trainiere nicht meine Geschwindigkeit aber die Kraft und Ausdauer ist nicht so schlecht.

Zur Kontrolle meiner Leistung nehme ich Fitbit und zeichne alles auf. 


CB Funk


Schwammerl suchen

Mini Cooper

Wenn man sich einmischt und politisch, wie pfarrlich tätig wird, sich einbringt und in der Gemeinde aktiv ist, kommen weitere Ämter und Ehrendienste automatisch dazu. 

Austin Mini Cooper

Das Kultauto der 70er. Es klebte, dank der genialen Hydrolastik Federung auf der Straße, wie kein Zweites und man konnte es nach Belieben umgestalten, was wir auch taten. Niemand fragte uns um irgend welche Genehmigungen oder Prüfprotokolle und nur wenige wurden angezeigt oder gar bestraft.

Da wurde das Auto tiefer gelegt, der Ölwannenschutz montiert, die Spur verbreitert, viele Scheinwerfer montiert, das CB-Funkgerät eingebaut, maßgefertigte Schalensitze bestellt und und und....
Die ersten Minis hatten gerade mal 34 PS, bei einem 848cm³ Motor und nur 4,6 Liter Verbrauch, allerdings brauchten dafür manche mehrere Garnituren Reifen 5.20-10 pro Saison.
Das kleine Auto würde heute, im Vergleich etwa € 11.000,- bis 12.000,- kosten.

Erlaubte und verbotene Rallys wurden gefahren und es wurde zu den verschiedensten Veranstaltungen gefahren. Nach in den Bayrischen Wald, ins Mühlviertel zur Bachschmiede oder wo sonst die Schärdinger Musikgruppen auftraten. Man erzählt sich, dass bis zu acht Leute in einem Min platz gehabt haben, wenn sie unbedingt fort fahren wollten.

Stabo M12

In den 70er Jahre begann die CB-Funkzeit. Das Gerät rechts, war lange Jahre Begleiter in einem Mini Cooper. So lernte man die Welt, die Menschen und neue Technik kennen.

Überall schossen Funkerstammtische aus dem Boden und man besuchte sich über hunderte Kilometer weit, gegenseitig.

 

QSL Karten wurde selbst gebastelt und in die ganze Welt, per Post verschickt. 

 



Suche nach ausgefallenen instrumenten

Gayageum aus Korea

Die habe ich im Eigenbesitz für den Verein Creaktiv international.

Hang aus der Schweiz

Hammond Orgel

Ein Creaktiv Projekt (Stomp)

Es gab auch schon ein Projekt von Creaktiv international, wo ca 20 Besen im musikalischen Einsatz waren.


Mein Vater war bei der Muskkapelle von Kirchdorf am Inn und spielte dort Flügelhorn. ich habe als Kind nur ein wenig Flote und Orgel gelernt. Später beim Bundesheer hatte ich noch einmal die Gelegenheit am Schlagzeug zu üben, da ca. 1 Jahr lang ein Schlagzeuger in meiner Kompanie war. Richtig gelernt habe ich nie ein Instrument aber ich bin bis heute eng mit Musik und Gesang verbunden.

Waterloo und Robinson habe ich in Ried schon gehört, als sie noch nicht so hießen. Das muß so um 1970 gewesen sein. Volksmusik, volkstümliche Musik oder Klassik waren damals nicht für mich und meine Freunde.

 

In der Folge war ich laufend bei den Austro Rock Auftritten  von Art Boys Collection, Eela Craig, Lover Men, Schachbrett, Feistis Group, Karl D., Kandies, uvm...

was ich gerne höre...

Mit gefällt Musik aus den verschiedensten Bereichen. Für meine Besucher möchte ich hier einige Bespiel auflisten. Sollte jemand Lust haben das ein oder andere Musikstück in St. Marienkirchen zu interpretieren, so würde ich mich freuen Dich/Euch bei uns auf die Bühne bringen zu dürfen.

Playlist one

Consectetur adipiscing elit. Inscite autem medicinae et gubernationis ultimum cum ultimo sapientiae comparatur.

Service 3

Tamen a proposito, inquam, aberramus. Non igitur potestis voluptate omnia dirigentes aut tueri aut retinere virtutem.